Das wahre Wesen unserer Hunde und Katzen

Film 1: Wie wild sind unsere liebsten Haustiere?
Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, 14:10 Uhr, ZDF

Film 2: Profis auf vier Pfoten
Pfingstmontag, 5. Juni 2017, 13:55 Uhr, ZDF


TRAILER

Knapp acht Millionen Hunde und 13 Millionen Katzen leben in deutschen Haushalten. Damit sind Hund und Katze die mit Abstand beliebtesten Haustiere in diesem Land. Auch wenn sie über Jahrtausende eine enge Beziehung zum Menschen entwickelt haben, bleiben sie doch – Tier. Ein Wesen, das Urinstinkten folgt, die in seinen Genen fest verankert sind. Und deshalb behalten Hund und Katze trotz aller Zuneigung zum Menschen einen Teil ihrer Wildheit.

Warum Katzen beispielsweise geradezu explosiv auf ihre Beute zuspringen, keinen Kampf mit anderen Katzen scheuen, ausdauernd am liebsten nachts herumstreifen, aber trotz dieses scheinbar großen Freiheitsdrangs gerne immer wieder ins gewohnte Heim zurückkehren. Warum Hunde großartige Läufer und ambitionierte Jäger sind, sich als Wach-, Rettungs- und Führhund ohne Zögern in allergrößte Gefahr begeben, aber sich bereitwillig Menschen unterordnen, wenn sie diese als zu ihrem Rudel gehörig akzeptiert haben.

Wir zeigen Hund und Katz in Bewegungsstudien und Experimenten im Studio und im Freien und legen in einem allgemeinen Teil offen, wo sich selbst beim zartesten Kätzchen und dem bestfrisierten Pudel noch das Raubtier erhalten hat. Wir beobachten unsere Lieblingshaustiere, wenn sie miteinander spielen und zeigen, dass ein Leben wie Hund und Katze oft nur eine gern erzählte Legende ist.

Ein Nachfolgeprojekt von „Das geheime Leben unserer Hunde I und II“

Kommentare sind geschlossen.